Nur deutsche Kinder

Nur-deutsche-Kinder

Eigentlich sollte man nicht jedem Menschen mit einer dummen Idee sofortige Aufmerksamkeit geben. Vor allem dann nicht, wenn die Idee bloß vom Fraktionsvize der Union kommt. Carsten Linnemann (wer hätte seinen Namen gewusst?) fordert in der Rheinischen Post quasi ein Grundschulverbot für Kinder, die kein deutsch können. Stattdessen sollen diese Kids verpflichtend in die Vorschule. Anstatt benachteiligte Kinder für ihre Benachteiligung auch noch zu bestrafen, könnte er doch lieber eine Kindergartenpflicht für alle fordern.

 „Um es auf den Punkt zu bringen: Ein Kind, das kaum deutsch spricht und versteht, hat auf einer Grundschule noch nichts zu suchen.“ So weit, so rassistisch. Diese Äußerung verbindet er auf irgendeine Weise mit ominösen Parallelgesellschaften. Im Prinzip sagt er aus, dass Kinder, die kein Deutsch können, in Parallelgesellschaften abrutschen und zu Mördern und Totschlägern werden. Linnemann schafft es, diese von Konservativen und anderen Rechten beschriehenen Parallelgesellschaften für Massenschlägereien in Freibädern verantwortlich zu machen, obwohl die Beteiligten oft Deutsche sind. Oder die Tat am Frankfurter Bahnsteig, obwohl der mutmaßliche Täter die Tat nicht wegen seiner Herkunft, sondern seiner psychischen Krankheit durchgezogen hat. Ja, diese Fälle hat er wirklich in seine Argumentation aufgenommen. 

So erlebe er außerdem bis tief in die Mittelschicht hinein – als Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der Union muss er es ja ganz sicher wissen – dass es Eltern gäbe, die ihre Kinder auf Privatschulen schicken. Wegen dem sinkenden Niveau an öffentlichen Schulen, wofür er offenbar Ausländerkids verantwortlich macht. Nicht den Mangel an Lehrkräften, Lehrmitteln oder nichtmaroden Lehreinrichtungen.

Dass eine Grundschule dazu da ist, um Basics zu lernen, scheint Linnemann scheinbar ebenfalls zu vergessen. Schließlich ist die Grundschule der beste Ort, um deutsch zu lernen. Nicht nur im Unterricht, sondern im alltäglichen Kontakt mit anderen Kindern und auch Lehrkräften. Kein Kind verlässt die Grundschule, ohne Deutsch zu können. Selbst wenn geflüchtete Kinder im Grundschulalter nach Deutschland kommen, gibt es für sie weitere Angebote in Form von Deutschkursen. Diese könnten von der Regierung höchstens stärker gefördert werden. Also warum ein Problem schaffen, das gar nicht existiert?

Vorschulpflicht: Wenn dann für alle

Der CDU-Politiker schlägt für die betreffenden Kids stattdessen eine Vorschulpflicht vor. Eine ausgezeichnete Idee, würde er nicht zwei Sachen vergessen: Erstens, fehlen die Kapazitäten für eine Vorschulpflicht. Die Bundesregierung, deren Teil seine Partei ister ist, müsste mehr Plätze schaffen. Zweitens, ist die Forderung nichts anderes, als Rassismus, wenn nicht ALLE Kinder in die Vorschule sollen. Denn natürlich lässt sich die Sprache auch in der Vorschule lernen. Doch wenn das nur Kinder betreffen würde, die noch nicht gut genug deutsch sprechen, würden diese Kinder für ihre Herkunft bestraft werden, da sie erst ein Jahr später die Grundschule besuchen dürften. Diese Ungleichbehandlung ist es, die echte Parallelgesellschaften schafft.

Und wer entscheidet überhaupt, wie viel deutsch gut genug ist? Linnemann? Irgend ein Test, der bei Fünfjährigen messen soll, was nicht eindeutig messbar ist? Das Kind mit 50 von 100 Punkten darf in die Grundschule, das Kind, das 49 von 100 hat, obwohl es vielleicht dafür ein Mathegenie ist, muss erst in die Vorschule? Oder muss man ganze 85 Prozent erreichen? Und was genau will man Fünfjährige abfragen?

Ja, wenn man in Deutschland lebt, ist es gut, deutsch zu lernen. Aber anstatt Kinder, die damit Schwierigkeiten haben, zu bestrafen, nur weil ihre Eltern ihnen kein deutsch beibringen können, sollte man doch lieber gleich mehr Kindergartenplätze schaffen und alle Kinder zusammen da rein stecken. Das sichert präventiv die Möglichkeit auf gleiche gesellschaftliche Teilhabe. Denn wenn alle Kids miteinander spielen, lernen sie voneinander, nicht nur die Sprache. 

Avatar

Article by Baha Kirlidokme